Königreich Tonga lässt grüßen

Vor einem Tag bin ich nun auf der Hauptinsel Tongas in Tongatapu bzw. Nukua’lofa gelandet.

Der Unterschied ist erstaunlich groß zu Fidschi und Vanuatu.

Flughafen auf Tongatapu
Das Hostel

5. Station: Tongatapu

Gefühlt liegt das Durchschnittsgewicht der Einwohner bei ca. 100 kg, alle ziehen erstmal grimmige Gesichter, es gibt mehr Kirchen als Einwohner und die Atmosphäre in der Hauptstadt gleicht einem Industriegebiet. Interessant.

Aber auf den ersten Blick ärgere ich mich nicht, dass ich nur fünf Tage auf Tonga sein kann, denn: ICH HABE EIN SEGELBOOT GEFUNDEN (wie es derzeit aussieht)!!! Jippieh. Dazu aber später mehr. 😉 … #Spannungsbogen.

Es ist kein Wunder, dass die Einwohner so dick sind, wenn ich mir die Speisepläne so anschaue. So habe ich mir heute morgen ZUM FRÜHSTÜCK um 9:00 Uhr (Liebe „Fleischtheken-Kollegen, aufgepasst:) erstmal gegrilltes Lamm und Hühnchen mit Maniok und Wassermelonensmoothie reingezogen. 😀 ..und das für 3.50€.


Erstmal abwarten, was mich hier noch so erwartet …

5+

Eine Antwort auf „Königreich Tonga lässt grüßen“

  1. Liebe hasifrett,das machst du richtig dass du dir die Welt anschaust.Wirnehmen teil an deinen Erlebnissen und freuen uns darüber.Der Atlas ist dabei oft in Gebrauch.Ich danke Dir für die Glückwünsche. Heide

    1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.