Erholung zu Corona-Zeiten

Gott sei Dank gibt es auch noch Alternativen zu den eigenen vier Wänden.

Endlich mal wieder raus und etwas anderes sehen, bevor ich total vereinsame.

In den Niederlanden am Wasser endlich mal wieder den Kopf abschalten beim Kiten üben. Diesmal mit ganz besonderem Schulungs-Leih-Equipment.

Am ersten Tag durfte ich mal ausprobieren, wie es ist eine „Matte“ zu fliegen. Eine Flysurfer Speed4 Lotus mit 10qm. Für den schwachen Wind genau richtig.

Komisches Gefühl, nach den Tube Kites. Alles eher wie in Zeitlupe, aber gut zum lernen und spüren. Lustig war danach die gleiche Matte mit 21 qm!!!! Hätte man mich nicht festgehalten, wäre ich weg geflogen… 🙂 :-), denn mein Gewicht hatte dieser Kraft nichts entgegen zu setzen.

Zwei Core Boards hatte ich an Tag zwei zur Wahl, in Kombination mit GTS Schirmen in 12 und 15qm.

Bin zwar ein bisschen gefahren. Aber irgendwie war nicht mein Tag… und ich bin zu ungeduldig, was meine Fortschritte angeht.

Egal. Hauptsache etwas gemacht, entspannt und andere Luft geschnuppert…

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.