Mo’orea

Die erste kurze Etappe zur Nachbarinsel Tahitis haben wir geschafft.

8. Station: Mo’orea

Nach 3,5 Stunden Fahrt unter Segel sind wir an der Insel Moorea angelangt. Die Insel verschwindet noch kurz hinter einer Regenwand und gibt uns dann die Sicht auf unseren Liegeplatz nahe der „Cooks Bay“ frei. Geschützt hinter dem vorgelagerten Riff werfen wir Anker im Sand und gehen erstmal mit zwei neugierigen Adler- und einem Stachelrochen schwimmen.

Willkommen auf Mo’orea!

Leider fallen derzeit immer mal kräftige Regenschauer zwischendurch. Trotzdem ist es hier sehr schön.

Beim ersten morgentlichen Schnorcheln im türkisen „Naturaquarium“ wurde ich schon belohnt mit: Rochen, einem Riffhai, einer Muräne, einem Barrakuda, einer Schildkröte und Unmengen an Fischen. Korallen hab ich bisher noch nicht viele hier gesehen aber das kann ja noch kommen … Fantastisch!

10+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.